Zu den Inhalten springen

Sozial- und Pflegeberatung

Durch einen Krankenhausaufenthalt ergeben sich viele Fragen und oft auch Unsicherheiten über die eigene Zukunft oder die Versorgung von Familienangehörigen.

Erkrankungen führen oftmals dazu, dass auch nach dem Krankenhausaufenthalt nicht mehr alles so organisiert und bewältigt werden kann, wie es noch zuvor möglich war.

Im Gespräch mit den Patienten und deren Angehörigen unterstützt der Sozialdienst in der Bewältigung persönlicher und sozialer Probleme. Unser Ziel ist es, die soziale und rehabilitative Weiterversorgung nach Ihrem Krankenhausaufenthalt sicherzustellen.

Wir planen mit Ihnen schon während der Betreuung in unserem Hause die nächsten Schritte für Ihre weitere Versorgung.

Unser Angebot

Es kann sein, dass sich durch Ihre Erkrankung und Ihren Klinikaufenthalt Fragen oder Probleme ergeben, die Sie gerne einmal in Ruhe mit jemandem besprechen möchten. Auf Wunsch beraten und betreuen wir Sie bei:

  •  Anschlussheilbehandlung und Rehabilitation

  • Vollmachten und rechtlicher Betreuung

  • sozialversicherungsrechtlichen Angelegenheiten

  • der Wahrnehmung Ihrer Ansprüche gegenüber Versicherungsträgern und Behörden

  • Behinderungen (z. B. Schwerbehindertenausweis, Steuerfreibetrag, Kündigungsschutz, Zusatzurlaub)

  • der Vermittlung an Fachdienste, wie psychologische Beratungsstellen, Suchtberatung, Selbsthilfegruppen, etc.

  • psychosozialer Intervention bei krankheitsbezogenen, familiären oder beruflichen Problemen.

Die Beratung ist für Sie und Ihre Angehörigen ein ergänzendes Angebot zur medizinischen und pflegerischen Behandlung. Die Gespräche werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Bitte kontaktieren Sie den Sozialdienst über Ihre Station.


Offene Sprechstunde:
Montag bis Freitag, 13 bis 15 Uhr
Sana Klinikum Biberach
Station 7, Raum 334

Kontakt Mitarbeiter
Offene Sprechstunde
Leistungsposter