Zu den Inhalten springen
22.09.2017
, Biberach
Biberacher Sana Klinikum baut Orthopädie aus
Neuer Sektionsleiter und Leitender Oberarzt nehmen Tätigkeit auf

Der zukünftige Sektionsleiter Peter Schneider (rechts) und der Leitende Oberarzt Dr. Manfred Herr (links) freuen sich auf die gemeinsame Aufgabe.

Etwa fünf Prozent der Deutschen über 60 Jahre leiden an Hüftgelenksverschleiß. Darüber hinaus sind rund 20 Millionen Menschen von Verschleißerscheinungen an den Knien betroffen. Steigende Herausforderungen - auch für die Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie im Sana Klinikum Biberach. Die eigenständige Sektion setzt daher auf Weiterentwicklung und baut den Fachbereich mit Peter Schneider als zukünftigem Sektionsleiter und Dr. Manfred Herr als neuem Leitenden Oberarzt weiter aus. Neue Verfahren und Schwerpunkte ergänzen darüber hinaus das bisherige Behandlungsspektrum. 

Beschwerden im Bewegungsapparat sind keine Frage des Alters. Schmerzen in Wirbelsäule, Schulter, Hüfte oder Knie können vom Säugling bis zum Rentner jeden betreffen und gehen oftmals mit einer Einschränkung der Bewegungsfähigkeit einher. Ein ganzheitliches Therapie- und Behandlungskonzept kann hier ansetzen und dem Betroffenen ein Stück Lebensqualität zurückbringen. Die Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie stellt dabei die Behandlung der gesamten Bandbreite an muskuloskelettaler Erkrankungen sicher und setzt so beispielsweise jedes Jahr mehrere hundert Hüft- und Kniegelenke ein. Des Weiteren gehören gelenkerhaltende Operationen, Umstellungsoperationen bei  X- und O-Beinen, Wirbelsäuleneingriffe sowie tumororthopädische und fußchirurgische Eingriffe zum Leistungsspektrum. In den letzten Jahren wurde der Fachbereich dabei unter Leitung von Armin Tietze kontinuierlich ausgebaut. Zum Jahreswechsel wird sich dieser neuen beruflichen Herausforderungen stellen und hinterlässt seinem Nachfolger eine gut aufgestellte Orthopädische Fachabteilung.

„Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei Herrn Tietze für das hervorragende Engagement in den letzten Jahren bedanken. Wir bedauern seinen Weggang, mit Herrn Schneider konnten wir jedoch einen würdigen Nachfolger aus den eigenen Reihen gewinnen“, so Geschäftsführerin Beate Jörißen. Peter Schneider ist bereits seit August 2016 bei den Sana Kliniken im Landkreis tätig - bislang hauptsächlich am Standort Laupheim, wo er zukünftig weiterhin Operationen durchführen wird. Für einen reibungslosen Übergang wird Schneider seinen Dienst am Biberacher Klinikum bereits zum 1. Oktober aufnehmen und gemeinsam mit Armin Tietze bis Ende des Jahres die Sektion leiten.

Als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Sportmedizin und Notfallmedizin ist Peter Schneider breit aufgestellt und bringt somit beste Voraussetzungen für die Position mit. Insbesondere im Bereich der Endoprothetik, also dem künstlichen Ersatz von Schulter-, Hüft- und Kniegelenken, hat sich Schneider in den letzten Jahren einen Namen gemacht. Weiterhin ist er spezialisiert auf gelenkerhaltende Operationen sowie Revisionsoperationen, der operative Austausch einer zuvor implantierten Endoprothese. Diese werden im Hinblick auf die aktuellen demographischen Entwicklungen weiter an Bedeutung gewinnen. „Es war uns daher wichtig, hier anzusetzen und unsere Orthopädie noch breiter aufzustellen. Wir möchten den Patienten in der Region eine bedarfsorientierte, wohnortsnahe medizinische Versorgung von Kopf bis Fuß, von Knochenbrüchen bis zum Gelenkersatz bieten und investieren daher laufend in die Weiterentwicklung des Fachbereichs“, so Jörißen.

Peter Schneider hat seine Ausbildung in der Orthopädischen Klinik Paulinenhilfe in Stuttgart absolviert. Die Paulinenhilfe setzt im Jahr rund 3.000 Kunstgelenke ein und ist damit die größte Orthopädie in Süddeutschland. Ein Erfahrungsschatz, von dem Peter Schneider und damit auch die Biberacher Patienten profitieren - schließlich bestehen bis heute beste Verbindungen nach Stuttgart. Neben einer umfassenden medizinischen Ausbildung und besten Kontakten ist es vor allen Dingen aber die langjährige berufliche Praxis, die den Mediziner qualifiziert. So hat Schneider vor seinem Wechsel zu Sana 16 Jahre die Orthopädie des Alb-Donau Klinikums in Ehingen geleitet. Diese Erfahrungen möchte der Endoprothetiker gebündelt zum Wohle der Biberacher Patienten einbringen. „Ich freue mich sehr auf die Herausforderung und es ist mir ein persönliches Anliegen, das sehr gute orthopädische Niveau in Biberach zu erhalten, langfristig weiter auszubauen sowie eigene Akzente zu setzen. Mir ist es dabei besonders wichtig, möglichst muskelschonend zu operieren. Die Knieprothesen werden beispielsweise navigiert, die Hüftprothesen schonend implantiert. Zukünftig sollen dabei auch keine Drainagen mehr eingebaut werden“, so Schneider. „Mir liegt es außerdem am Herzen, die Patienten nach Möglichkeit noch am OP-Tag unter sofortiger Vollbelastung zu mobilisieren. Das wirkt sich positiv auf die Regeneration sowie die Rehabilitationsdauer aus“, führt Schneider weiter fort. Im Mittelpunkt steht dabei ein konstruktives, interdisziplinäres Miteinander. „Ich habe das Glück, in Biberach auf ein tolles Team aus erfahrenen Kollegen und Mitarbeitern zu treffen“, so Schneider. Dazu zählt unter anderem der Leitende Oberarzt Dr. Murat Teper, der seit April 2016 im Sana Klinikum Biberach tätig ist. Teper ist im Bereich der gelenkerhaltenden Chirurgie spezialisiert und verfügt darüber hinaus über einen Schwerpunkt in der Kinderorthopädie.

Zusätzlich wird die Sektion ab 1. Oktober durch Dr. Manfred Herr als Leitenden Oberarzt unterstützt. Dr. Herr ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie für Allgemeine Chirurgie und besitzt darüber hinaus Zusatzbezeichnungen in der Speziellen Orthopädischen Chirurgie, der Speziellen Unfallchirurgie, der Sportmedizin, der manuellen Medizin, der Fachgebundenen Röntgendiagnostik sowie im Bereich der Akupunktur und im Ärztlichen Qualitätsmanagement. Dr. Herr war bis zu seinem Wechsel zu Sana über 10 Jahre im Bundeswehrkrankenhaus Ulm tätig; zuletzt als Geschäftsführender Oberarzt in der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie und Sporttraumatologie. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Berufsgenossenschaftlichen Heilverfahren, das heißt der Diagnostik und Versorgung von Sport- und Arbeitsunfällen aller Schweregrade inklusive aller arthroskopischen Verfahren; im operativen Bereich in der Schulter- und Ellenbogenchirurgie sowie der rekonstruktiven Chirurgie. In zahlreichen Auslandseinsätzen hat er darüber hinaus Erfahrungen als Notfallmediziner gesammelt.

„Für das Biberacher Klinikum ist Dr. Herr als erfahrener Operateur und Mediziner ein Gewinn. Er ergänzt das bisherige Leistungsspektrum insbesondere im Bereich der Diagnostik und der Behandlung von Sportunfällen optimal, so dass wir zukünftig noch breiter aufgestellt sein werden. Im Rahmen einer Sprechstunde im Sana MVZ Laupheim sowie einer KV-Ermächtigung in Biberach profitieren dabei auch unsere ambulanten Patienten von seiner Expertise“, so Beate Jörißen. „Wir heißen Dr. Manfred Herr und Peter Schneider in Biberach herzlich willkommen und freuen uns auf neue Impulse und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zum Wohle unserer Patienten.“

 

 

Kontakt

Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH
Anja Wilhelm
Leiterin Unternehmenskommunikation
Ziegelhausstraße 50
88400 Biberach
Telefon +49 7351  55-1752
Anja.Wilhelm2@sana.de
www.kliniken-bc.de