Zu den Inhalten springen
17.07.2017
, Biberach
Sana Gesundheitsforum präsentiert „Herzenssache Lebenszeit“
Im August steht das Thema Schlaganfall im Mittelpunkt

Im Rahmen der Vortragsreihe informiert das interdisziplinäre Ärzte- und Expertenteam der Sana Kliniken Landkreis Biberach von Juli bis November monatlich über medizinische Themen. Die Themen Schlaganfall und Diabetes stehen dabei am 1. August beim Biberacher Schlaganfalltag im Mittelpunkt. Dafür macht von 10 bis 16 Uhr ein roter Doppeldecker-Infobus mit Medizinern, Therapeuten und weiteren Experten Halt auf dem Biberacher Marktplatz; ab 18 Uhr folgen Vorträge zum Thema im Rathaus.

Alle 6 Sekunden stirbt ein Mensch an Diabetes und seinen Folgen. Jährlich erleiden mehr als 270.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall, rund 25.000 sterben daran. Der Schlaganfall ist somit  die dritthäufigste Todesursache. Das macht deutlich - bei einem Schlaganfall zählt jede Sekunde. Je länger Blutgefäße im Gehirn durch Blutgerinnsel verschlossen sind, desto mehr Gehirnzellen sterben ab. Um die Behandlung von Schlaganfallpatienten zu optimieren, hat die Klinik für Neurologie im Sana Klinikum Biberach unter Leitung von Chefarzt Privatdozent Dr. Michael Sabolek daher bereits vor Jahren eine sogenannte Stroke Unit aufgebaut. Diese wurde für ihre hohe Behandlungsqualität jüngst von der Deutschen Schlaganfall Gesellschaft (DSG) als „Regionale Stroke Unit“ zertifiziert und nimmt damit landesweit in Bezug auf die Zügigkeit bei der Schlag-anfallbehandlung einen Spitzenplatz ein.

Eine Expertise, die das Team rund um PD Dr. Sabolek gerne weitergeben möchte. Daher hat sich der Mediziner dafür eingesetzt, dass die von Boehringer Ingelheim ins Leben gerufene bundesweite Aufklärungskampagne „Herzenssache Lebenszeit“ mit ihrem roten Doppeldecker-Infobus 2017 in Biberach Halt macht. Biberach ist damit eine von 80 deutschen Städten, die in diesem Jahr Teil der Kampagne sind. Von 10 bis 16 Uhr haben Interessierte so die Möglichkeit, sich auf dem Biberacher Marktplatz über die Ursachen, Risikofaktoren, Vorsorgeoptionen sowie Behandlungs- und Rehabilitationsmöglichkeiten von Schlaganfall und Diabetes zu informieren. Dazu gehören auch verschiedene Messdemonstrationen von Blutdruck und Blutzucker sowie die Möglichkeit einer Ultraschalluntersuchung der Halsschlagader im Doppeldecker-Infobus. Vor Ort werden neben Fachärzten, Therapeuten und Experten der Sana Kliniken weitere Kooperationspartner, wie das Deutsche Rote Kreuz, AOK, Reck MOTOmed und die Selbsthilfegruppe für Schlaganfallbetroffene e.V. Biberach, sein. Oberste Prämisse aller Beteiligten ist dabei die Aufklärung - dafür steht ergänzend zur individuellen Beratung auch umfangreiches Informationsmaterial bereit. „Wir möchten die Bevölkerung für das Thema und die Symptome sensibilisieren. Schließlich muss man im Ernstfall schnell handeln, da eine blutverdünnende Therapie bzw. Lyse nur in den ersten Stunden effektiv durchgeführt werden kann - ohne dass bleibende Schäden entstehen. Nur wer zudem sein persönliches Risiko kennt, kann den Erkrankungen gezielt vorbeugen. Die Aufklärung, auch im Hinblick auf den Zusammenhang von Diabetes und Schlaganfall, ist uns daher ein großes Anliegen – denn Aufklärung rettet Leben“, so Sabolek.



Vorträge am Abend

Ab 18 Uhr geht der Schlaganfalltag in die zweite Runde. Im Sitzungssaal des Biberacher Rathauses referieren die Ärzte des Biberacher Sana Klinikums über folgende Themen:

  • Notfallversorgung des akuten Schlaganfalls in den ersten Stunden
    Referent: Privatdozent Dr. Michael Sabolek, Chefarzt Klinik für Neurologie
  • Vorhofflimmern - das unterschätzte Risiko für einen Schlaganfall
    Referent: Dr. Thomas Brummer, Chefarzt Medizinische Klinik-Kardiologie
  • Nach dem Schlaganfall - was kann der Gefäßchirurg tun?
    Referent: Prof. Dr. Bernd Mühling, Chefarzt Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie
  • Diabetes und das Risiko für einen Schlaganfall
    Referent: Udo Dolkemeyer, Leitender Oberarzt Medizinische Klinik


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 07351 55-3058.

Weitere Informationen zum Sana Gesundheitsforum 
Weitere Informationen zur Biberacher Stroke Unit

 

Kontakt

Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH
Anja Wilhelm
Leiterin Unternehmenskommunikation
Ziegelhausstraße 50
88400 Biberach
Telefon +49 7351  55-1752
Anja.Wilhelm2@sana.de
www.kliniken-bc.de